Neuigkeiten: Glemstalschule Hemmingen

Seitenbereiche

Login
Kein Bannerbild gefunden
Interner BereichVertretungspläneDownloadsMensa

Berufliche Orientierung vor Ort...

Artikel vom 26.07.2021

Praxiserfahrungen und Begegnungen im Rahmen der Beruflichen Orientierung waren und sind in Zeiten der Pandemie schwierig. So war es im Jahr 2021 aufgrund der geltenden Verordnungen erst nach den Pfingstferien wieder möglich, Praktika durchzuführen. Auch im Jahr 2020 waren Praxiserfahrungen kaum möglich. Mit den einsetzenden Lockerungsbestimmungen konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 und 9 in der Woche vom 19.-23.07.2021 doch noch ein einwöchiges Praktikum absolvieren. Die Zeit für die Suche nach Praktikumsplätzen war jedoch knapp und viele Firmen nahmen noch keine Praktikanten auf. Auch sind viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin im Homeoffice tätig, so dass eine Vor-Ort-Betreuung von Schülerinnen und Schülern in den Firmen unmöglich ist. So fanden nur rund die Hälfte der Jugendlichen unserer Schule einen Praktikumsplatz.

Umso dankbarer sind wir darüber, dass wir Schülerinnen und Schülern ohne Praktikumsplatz dank unserer Bildungspartner einige alternative Angebote in Sachen Beruflicher Orientierung anbieten konnten: So waren zwei 9. Klassen zu Gast bei Firma Hengel (Heizung, Sanitär und Erneuerbare Energien) in Markgröningen. In der Garage der Firma erhielten unsere Schülerinnen und Schüler Informationen über Geschichte und Alltag eines alteingesessenen Handwerksbetriebs. Neben einem Rundgang durch die Werkstatt informierten Herr Kurt Hengel und Frau Karin Schmid über die Ausbildung zum/zur Anlagenmeachaniker/-in Heizung, Sanitär und Klimatechnik.

Im Rahmen unserer Kooperation mit der VR-Bank Asperg-Markgröningen besuchte uns am selben Ort Herr Gerhardt, Ausbildungsleiter der Bank. Er informierte über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der VR-Bank und gab wertvolle Tipps für den Bewerbungsprozess. Seit Ende Juli 2021 nimmt die Bank auch wieder Schülerpraktikanten an. Herr Gerhardt motivierte dazu, eventuell in den Sommerferien noch ein Praktikum nachzuholen. Unterstützt wurden die Referenten außerdem noch durch Herrn Milde, der als langjähriger Personalverantwortlicher ebenfalls wertvolle Tipps für die Planung der beruflichen Zukunft gab.

Unser besonderer Dank gilt Frau Karin Schmid von der VR-Bank Asperg-Markgröningen, die als Beauftragte für Bildungskooperationen dieses großartige Programm für unsere Schülerinnen und Schüler inklusive Referenten, Location und Brezeln zusammengestellt hat.