Glemstalschule

nach oben

Seiteninhalt

Filmprojekt

Im Detail

Schülerinnen und Schüler haben unter professionellen Bedingungen gedreht. Die Aufführung fand am Freitag, den 25.01.2013, um 20.00 Uhr im Bürgersaal der Gemeinde Schwieberdingen statt.

Im Jahr 2012 sind an und mit der RSSH und der HBS gleich drei Filme in Begleitung der Filmemacherin Sabine Willmann entstanden. Vom der Idee über das Drehbuch bis zum Schnitt bekamen die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, mit einem Profi nicht nur Einblick die Filmarbeit zu  nehmen, sondern gleich selbst tätig zu werden. Die Ergebnisse sind nun in Schwieberdingen zu sehen.

Der Film "Der Neue" erzählt die Geschichte von Herbert, der von Berlin weggezogen ist und in einer kleinen Stadt in eine neue Klasse kommt. Er sieht komisch aus, spricht komisch und ist ein Angeber. Gründe genug für die Klassenkameraden, ihn abzulehnen … Drehbuch, Regie, Kamera, Ton, Schnitt: Schüler der Realschule Schwieberdingen-Hemmingen

"Der sinnlose Streit" handelt von zwei Mädchen, Jessy und Lisa, die in denselben Jungen verliebt sind. Es kommt zu einem Streit, der für eine der beiden keinen guten Ausgang hat. Drehbuch, Regie, Kamera, Ton, Schnitt: Schüler der Hermann-Butzer-Schule Schwieberdingen.

"Tiere in der Stadt" ist ein Dokumentarfilm, in dem Schwieberdinger, Ludwigsburger und Marbacher Kinder und Jugendliche zeigen wollen, wie das Leben von Tieren in der Stadt aussieht, und wo es Parallelen zum Menschen gibt. Dieser Film ist im  Jugendmedienworkshop im Rahmen des NaturVision Filmfestivals entstanden, das im Juli 2012 in Ludwigsburg stattgefunden hat und das mit Schulprogrammen und Workshops das Bewusstsein junger Menschen für die Natur und Umwelt fördern will. Der Film hatte seine Premiere im Dezember im Ludwigsburger Caligari-Kino. Drehbuch, Regie, Kamera, Ton, Schnitt: Schüler der Realschule Schwieberdingen-Hemmingen, des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Marbach am Neckar und der Justinus-Kerner Werkrealschule Ludwigsburg.

Den Kurzspielfilmen ging jeweils eine Drehbuchlesung voraus. Die Regisseurin Sabine Willmann, die die filmpädagogische Betreuung und Workshopleitung bei allen drei Filmen inne hatte, war ebenso anwesend und gab nach dem letzten Film  Gelegenheit, den Schülern Fragen zu ihren Filmen zu stellen.

Filmakademy

In der Filmakademy drehten wir mit Frau Willmann einen Film: Cytiere. Der Film handelt von Tieren in der Stadt. Wir drehten kleine Szenen über Tiere und danach die dazu passenden Szenen aus der Stadt. Hierzu waren wir unter anderem im Blühenden Barock in Ludwigsburg und haben dort schöne blaue Schafe gesehen. Wir haben viele Leute nach ihrer Meinung gefragt, vor allem was sie von der Natur halten. Wir filmten viele verschiedene Tiere und haben auch eine Ameisen-Invasion live mitbekommen. In der Stadt filmten wir eine echte Straße als Vergleich zu der Ameisenstraße. Bei unseren Dreharbeiten trafen wir Steve mit seinem Hund Jo und sahen noch viele andere Dinge wie z.B ein Vogelnest und einen kleinen Chihuahua der Gucci hieß.

Am Schluss haben wir im Studio dann alle einzelnen Szenen zusammengeschnitten und den Ton dazu gefügt. Dann war der Film fertig und man konnte ihn endlich im Kino sehen. Es hat verdammt viel Spaß gemacht mit Frau Willmann den Film zu drehen. Und es war ein echter Erfolg. Zum Abschluss durften wir alle die Filmpremiere besuchen und einen Ausschnitt aus unserem Film zusammen mit einem großen Publikum genießen.

Jan Grösgen